Therapieformen

Die Zahl psychischer Belastungen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Das hat unterschiedliche Gründe. Einer davon ist die hohe Belastung, denen Menschen in Beruf und Familie ausgesetzt sind. Das führt oft zu Über- oder Unterlastung (Burnout oder Boreout). Viele Betroffene sind so in ihrem Lebensmuster gefangen, dass Auswege alleine nicht gesehen werden. Nicht selten kommt es dann zu Suchtverhalten (Alkohol, Tabletten, bewusstseinsverändernde Drogen), um noch so einigermaßen zu funktionieren.

Depressionen sind eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung, die die Lebensqualität oftmals bis über die Grenze des Tragbaren mindert. Ohne adäquate Hilfe ist eine Gesundung nur begrenzt möglich.

Die Zahl der Angsterkrankungen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Dabei reicht die Palette von ständigen Grübeleien und Sich-Sorgen-Machen bis hin zu ganz konkreten Bedrohungen, denen angemessen begegnet werden muss.

Viele Menschen leiden unter deutlich vermindertem Selbstwertgefühl. Erziehung, der ständige Vergleich mit anderen, Leistungsdenken und weitere Faktoren sind der Auslöser dafür. Hier sehe ich es als meine Aufgabe, diese Auslöser zu finden und ressourcenorientierte Lösungen zu etablieren.

Im Gegensatz zu früher, haben wir heute oftmals viele Optionen. Das ist gut, führt aber manchmal dazu, dass die Entscheidungsfindung schwierig ist. Was das Gefühl will, lehnt der Kopf ab – oder anders herum. Der Einklang zwischen Kopf und Bauch bedarf manchmal eines besonderen Blickwinkels.

Durch „dick und dünn“ verläuft das Leben immer. Ob nun Trauer bei einer Trennung oder der Verlust eines Angehörigen, die Gefühle müssen angesehen werden und Trost ist wichtig. Genau so wichtig aber ist, dass wir Perspektiven finden, die das Leben wieder schön und lebenswert machen.

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Therapieformen, die dem belasteten oder erkrankten Menschen helfen sollen. Meine Überzeugung ist es, dass diejenigen Methoden den größten Erfolg haben, die im Einklang mit der „KörperGeistSeele“-Natur des Menschen erfolgen. Das bedeutet, dass jeder Mensch individuell betreut wird. Dabei muss auch die Therapieform sich der persönlichen Entwicklung des Patienten anpassen.

Insbesondere Hypnose und Focusing sind meine bevorzugten Therapieformen. Beide führen auf relativ schnellem Weg zu unserem inneren Erleben. Hier können sich dann im Einklang von Kopf und Gefühl Veränderungen bewirken.

Mir ist es wichtig, dass meine Klienten in Kontakt zu sich selbst kommen, sich erleben, spüren und erfahren, was gut für sie ist. Insbesondere Wert lege ich dabei auf das Erleben der eigenen Gefühle, weil hier die Quelle für Heilung liegt.

Kontakt

Jörg Berlin
Heilpraktiker Psychotherapie
Hülsebrinkstraße 34 A
30974 Wennigsen