I live the life I love and I love the life I live (Mose Allison)

Angenommen, alle Menschen würden nach diesem Motto leben, gäbe es keine Coaches und Lebensberater. Und auch alle Fachleute, die in der Psychotherapie tätig sind, müssten nur Menschen helfen, die aus medizinischer Sicht körperlich krank sind.

Leider funktioniert die Welt ein wenig anders und so stoßen viele Menschen an ihre körperlichen, seelischen und geistigen Grenzen. Und die Zeit, in der wir leben, ist oft ein guter Nährboden für viele Schwierigkeiten.

Diese Schwierigkeiten haben ganz verschiedene Gesichter: Ausgebranntsein, Unentschlossenheit, Sinnleere, Identitätskrisen, Aggressivität, Ruhe- und Schlaflosigkeit uvm. Und manchmal reicht ein letzter Tropfen, damit dass Fass überläuft.

Die meisten Menschen, die das betrifft, haben Veränderungen an sich schon früh gemerkt, konnten aber die notwendigen Korrekturen nicht vornehmen.

Lebe ich das Leben, das ich liebe und liebe ich das Leben, das ich lebe ?

Meine Arbeit als Therapeut

Als Therapeut schaue ich neutral und mit Abstand auf die unterschiedlichen Problemfelder. Dabei helfen mir meine Ausbildung, meine Lebenserfahrung und verschiedene Methoden, dass betroffene Menschen Hilfe erhalten. Diese Hilfe geschieht liebevoll und mit Respekt aber auch ehrlich und lösungsorientiert.

Mein Ziel ist es, dass die Betroffenen  im Einklang mit sich selbst Wege finden, die für sie stimmig sind und Veränderung bewirken. Es ist meine Überzeugung, dass Veränderungen dann geschehen, wenn höhere Achtsamkeit, größere Selbstakzeptanz, Selbstliebe, notwendige Abgrenzung und liebevolle Selbstwahrnehmung bei allen Entscheidungen mitschwingen.

Meine Methoden

Ich arbeite meistens nicht nur mit einer Methode sondern – je nach Problemfeld – mit einer Mischung aus verschiedenen Techniken, die individuell abgestimmt sind.

Die Hypnose ermöglicht die Arbeit mit unbewussten Anteilen in uns, in dem das Bewusstsein reduziert wird und eine Intervention und Suggestion leichter, körpernaher und direkter möglich ist.

Die körperzentrierte Wahrnehmung (Focusing) ermöglicht einen schnellen und direkten Zugang zu eigenen Gefühlen.

Die kognitive Therapie, die ich einsetze, geht davon aus, dass jedem Handeln bestimmte Gedanken vorausgehen, die Emotionen auslösen und ein entsprechendes Verhalten bewirken.

Mit Hilfe der Psychoedukation erreiche ich durch gezielte Wissensvermittlung, dass Zusammenhänge über Erkrankungen oder problematisches Verhalten bei den Patienten klarer werden und die daraus resultierenden Rückschlüsse zu Veränderungen führen.

Bodytalk ist ein ganzheitliches und energetisches Verfahren, das Selbstheilungskräfte fördert und die Einheit Körper, Geist und Seele wieder vernetzt.

Die Burnout-Therapie besteht aus verschiedenen Methoden aus den hier genannten Techniken.

Kontakt

Jörg Berlin
Heilpraktiker Psychotherapie
Hülsebrinkstraße 34 A
30974 Wennigsen