Der Seelenklempner

Neulich am Telefon: “…er hätte seit einiger Zeit Probleme und seine Frau meinte, er müsse mal zum Seelenklempner – ob ich das wohl behandeln würde“.

Ich hatte sofort ein Bild vor Augen, mit mir in der Hauptrolle und einem großen Werkzeugkoffer in der Hand, kurz davor, ein paar Schrauben und Muttern im Kopf der Klienten festziehend. Und nach diesem kleinen Eingriff mit Filter- und Ölwechsel läuft alles wieder richtig rund. Schöne Vorstellung ? Ich biete dann den Urlaubs-Check oder Winter-Wohlfühl-Test zum Einführungspreis für 69,90 EUR und die Lebenszeit-Analyse mit Wertgarantie für 129,90 EUR. Und ich schraube da mal ein wenig, klopfe hier was los oder verlöte lose Nervenenden. Ab und zu kommen sie dann mal zur Inspektion und alles ist gut.

Auch wenn es verlockend erscheint, dass dies so einfach ginge, letztlich eine gruselige Vorstellung: Ängste wegschneiden, Selbstbewusstsein verbauen, Lebensfreude einstellen.

Vor allem fatal für die Menschen.

Worauf sollen sich Mut, Selbstbewusstsein, Nervenstärke, Gelassenheit usw. gründen, wenn nicht auf der Erfahrung, dass man ja schon mal all diese Dinge im Leben geschafft hat? Was ist es denn anderes, wenn wir über „Altersweisheit“ und „Erfahrungsschatz“ sprechen? Nichts. Es sind die Ressourcen, die wir anzapfen, die Erinnerungen an gemeisterte Herausforderungen, die uns durch schwierige Zeiten gehen lassen – mit dem Mut, dass wir das schon hinbekommen. Weil wir ausprobieren, scheitern, aufstehen, hinfallen und wieder weitergehen. Weil wir lernen.

Und dieses Lernen macht uns zu intelligenten Wesen, deren Wissen auf Erfahrung und Erinnerung beruht.

Manchmal brauchen wir halt nur jemanden, mit dem wir diese Erinnerungen suchen.

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
Jean Paul